Verleumdungen aus der Soester Politik

Verleumdungen des Soester Bürgermeisters und ggf. weiterer Aufsichtsratsmitglieder haben zu meiner Nichtwiederwahl in Soest geführt. Headhunter spiegeln mir, dass sich diese Verleumdungen fortsetzen und die Verleumdungen wurden sogar in meinen wikipedia-Eintrag getragen. Deshalb sehe ich keine andere Möglichkeit, als hier eine ausführliche Gegendarstellung zu veröffentlichen.

Gegendarstellung 

Leistungsbilanz als Geschäftsführerin der Wirtschaft und Marketing GmbH

Prof. Dr. Monika Dobberstein war 45 Monaten Geschäftsführerin der Wirtschaft und Marketing Soest GmbH und hat in dieser kurzen Zeit mit der Entwicklung der Adam-Kaserne und des Gewerbe- und Industriegebietes Wasserfuhr zwei Großprojekte umgesetzt sowie mit der Strabag-Fläche ein drittes weit vorangebracht. Und nicht nur das: Die Chefin der Wirtschaftsförderung hat mit dem Winterstrahlen und der ProBierBar den Veranstaltungskalender um zwei weitere Stadtfeste ergänzt und den Weihnachtsmarkt um den Domplatz erweitert. Und an der Stadthalle hat die Geschäftsführerin der WMS den Reset-Knopf gedrückt: Ein neues Team mit viel Know-how, Erfahrung und Servicefreundlichkeit wurde installiert, die hauseigene Küche abgeschafft und die Sicherheitscompliance hergestellt.

Unter ihrer Ägide stieg der Umsatz der Gesellschaft von gut 2 Mio. € auf zuletzt 15,6 Mio. €, wovon mehr als 80 % des Umsatzes aus Grundstücksverkäufen realisiert wurde.

Lesen Sie die vollständige Leistungsbilanz hier

Neues Luftbild vom Belgischen Viertel in Soest (ehemals Adam-Kaserne). 

Die WMS hatte die seit 30 Jahren brach liegende Kaserne im Oktober 2016 übernommen. Bereits 26 Monate später hatte sie die erste Hälfte der Grundstücke fertiggestellt und an die Käufer übergeben, 4 Monate später alle anderen. Nun, am 31.7.2020,  46 Monate nach Ankauf, haben fast alle Familien und Investoren ihre Gebäude fertiggestellt.

Die WMS hat im Geschäftsjahr 2019 bereits erste Gewinne aus der Projektentwicklung ausgeschüttet. 

Foto:  IMAGO / Hans Blossey 

Neues Luftbild vom Gewerbe- und Industriegebiet Wasserfuhr 

Nach vielen Jahren hatte Prof. Dr. Dobberstein ein halbes Jahr nach ihrem Amtsantritt (März 2017)  eine Ackerfläche in ener Größe von 10 ha gekauft, im Mai 2020 wurde das Gebiet fertiggestellt. Die Grundstüce waren zu diesem Zeitpunkt bereits weitgehend verkauft. Das Bild wurde am 30.7.2020 aufgenommen. Erste Unternehmen befinden sich bereits im Bau. 

Später soll das Gebiet zu einem 80 ha großen interkommunalen Gewerbegebiet erweitert  werden. 

Der erste Bauabschnitt wird voraussichtlich fast kostendeckend abgeschlossen. Das ist für Gewerbe- und Industriegebiete ungewöhnlich, die sich normalerweise erst langfristig durch die später  gezahlte Gewerbesteuer der angesiedelten Betriebe rechnen.

Foto:  IMAGO / Hans Blossey 

Die Frau hinter den Soester Großprojekten 

Interview mit Prof. Dr. Monika Dobberstein, 10. Juni 2020

Sie ist nicht einmal vier Jahre im Amt als Geschäftsführerin der Wirtschaft und Marketing Soest GmbH und kann doch schon auf eine beachtliche Leistungsbilanz zurückblicken: Prof. Dr. Monika Dobberstein legt ein ordentliches Tempo vor. Erst hat die promovierte Diplom-Ingenieurin für Raumplanung die Entwicklung der Adam-Kaserne in Rekordzeit erfolgreich abgeschlossen, dann hat sie mit ihrem Team das Gewerbegebiet Wasserfuhr nahezu kostendeckend entwickelt und bereits zu großen Teilen verkauft. Ihre umfangreiche Berufserfahrung in Wirtschaft und Stadtplanung konnte die 52-Jährige gewinnbringend in ihre Arbeit einbringen und so als Wirtschaftsförderin sehr geschickt agieren.

Lesen Sie das vollständige Interview hier.